Eine Javascript-Freigabe ist erforderlich!
Betroffen ist ein Javascript-Beispiel.

Bald können die SchülerInnen den neuen IT-Fachraum benutzen

Ausbau der St. Joseph Schule
in Butenga, Bukomansimbi Distrikt

Die St. Joseph Schule Butenga ist eine von 16 Sekundarschulen im Distrikt Bukomansimbi und von großer Bedeutung für die Region, da es in der Nähe keine vergleichbare Schule gibt. Deshalb soll die Schule in den kommenden Jahren zu einem Bildungszentrum für 700 Schüler/innen ausgebaut werden, an dem die Jugendlichen aus der Region eine zeitgemäße Bildung erhalten. Neben dem Ausbau der Infrastruktur gehören Lehrerfortbildungsmaßnahmen, der Ausbau des berufsbildenden Zweiges, der Anschluss der Schüler/innen an das Zeitalter der Information und Digitalisierung, die Einführung von Business Games, ein universitätsbasiertes Kompetenztraining in Entrepreneurship und weitere Fortbildungen zum Gesamtkonzept.  

Laufende Maßnahmen

2020/2021 - Bau eines Jungeninternates

Es ist soweit – an der St. Joseph Schule in Butenga kann endlich das dringend benötigte Jungeninternat für 160 Schüler gebaut werden. Der Baustart ist am 1. Oktober 2020. Ermöglicht wird dieses umfangreiche Projekt durch Mittel des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ über die Schmitz-Stiftungen/Kleinprojektefonds), eine großzügige Spende von BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“  sowie weitere private Spenden.

2020/2021 - Fertigstellung des IT-Fachraums

Ursprünglich war der Bau des Fachraums eine Maßnahme in Eigeninitiative der Schule und der Eltern. Doch aufgrund der Corona-Krise konnten die Eltern den Ausbau nicht mehr weiterfinanzieren. Nach einem erfolgreichen Spendenaufruf über die ADEPT-Weihnachtsaktion 2020 kann das Gebäude nun zeitnah fertiggestellt werden.

2021 - Pilotprojekt "Kinderfreundliche Schule"

Die St. Joseph Schule hat in den letzten Jahren bereits an der Umstellung von lehrerzentrierten auf moderne schülerzentrierte Unterrichtsmethoden gearbeitet. Ziel ist nun, die pädagogische Umstellung zu vertiefen. Dazu werden in 2021 Workshops zu den Themen „Kindergesundheit“, „Kinderrechte“ sowie ein weiterer Workshop „Schülerzentriertes Unterrichten“ durchgeführt. Die Projektfinanzierung erfolgt mit Unterstützung des Staatsministeriums Baden-Württemberg über die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ).

 

Abgeschlossene Maßnahmen 2017 - 2020

2020: Anschaffung eines Multifunktionsdruckers
2020: Follow-Up der Lehrerfortbildung durch den Senior-Experten-Service
2019: Lehrerfortbildung durch den Senior-Experten-Service
2018: Ausstattung der Schule mit Nähmaschinen
2018: Start eines Patenschaftsprogramms
2017: Sicherstellung und Verbesserung der Wasserversorgung

-----------------------------------------------

Weitere Maßnahmen in den kommenden Jahren
Einführung eines Entrepreneurship-Trainings; weiterer Ausbau der Infrastruktur; Fortsetzung der Lehrerfortbildung; weitere Workshops zur Förderung der Bildung; Ausbau des beruflichen Zweiges an der Schule; Förderung der Digitalisierung.

Bau des neuen Jungeninternats, Oktober 2020
Bau des neuen Jungeninternats, Februar 2021
Bau des neuen Jungeninternats, März 2021
Hier entsteht durch Eigeninitiative der Eltern und mit Unterstützung von ADEPT ein IT-Fachgebäude, Februar 2021
Die neuen Tanks sind geliefert worden - Ausbau der Wasserversorgung 2017
So sind die Tanks vor Sonneneinstrahlung und Wasserdiebstahl geschützt.
Start des Patenschaftsprogramms in 2018