Eine Javascript-Freigabe ist erforderlich!
Betroffen ist ein Javascript-Beispiel.

Stand Bauprojekt "Mädcheninternat" am 09.01.2019

Bau eines Mädcheninternates an der
St. Mugagga Sekundarschule Kkindu, Uganda

- Projekt läuft -
Unterstützt durch die Schmitz-Stiftungen
(EZ-Kleinprojektefonds)

Der EZ-Kleinprojektefonds der Schmitz-Stiftungen erhält maßgebliche Mittel des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). 

An der St. Mugagga Schule wird durch die Unterstützung von ADEPT e.V. ein Mädcheninternat gebaut. Derzeit übernachten die 94 Internatsschülerinnen noch provisorisch in einer renovierungsbedürftigen Kirche, das wird sich jedoch in 2019 ändern. Denn es wird ein neuer Schlafsaal inklusive sanitärer Anlagen und Wasserversorgung gebaut, ausgestattet mit 50 Stockbetten, Moskitonetzen, Solarmodulen und Feuerlöschern. Die Kosten belaufen sich auf circa 45.000 Euro, 10% der Kosten trägt die St. Mugagga Schule.

Warum Internate für Mädchen in Uganda besonders wichtig sind

Schüler und Schülerinnen, die keinen Internatsplatz haben, müssen in Uganda oft weite Strecken bis zur Schule laufen. Besonders für die Mädchen birgt der Schulweg Gefahren: Männer sprechen die Schülerinnen auf dem Weg an und bringen sie mit kleineren Geldbeträgen dazu, mit ihnen Sex zu haben, was zu Teenagerschwangerschaften und Schulabbruch führt. Deshalb sind Internatsplätze für Mädchen besonders wichtig. Im Internat haben sie außerdem mehr Zeit zum Lernen, da sie zuhause traditionell Feuerholz sammeln, Wasser holen und viel Hausarbeit erledigen müssen. 

Die St. Mugagga Schule in Kkindu

Die St. Mugagga Sekundarschule in Kkindu liegt in einer ländlichen Region im Südwesten Ugandas. Das Einzugsgebiet der Schule ist groß, 522 Schüler und Schülerinnen besuchen die Schule. Dank der ausgesprochen kompetenten und engagierten Schulleiterin und ihres Teams haben sich die Leistungen der Schüler und Schülerinnen in der letzten Zeit verbessert, was auch dazu führt, dass die Schülerzahl kontinuierlich ansteigt. Die St. Mugagga Sekundarschule Kkindu ist Partnerschule der Limesschule Idstein, die das Projekt "Mädchenschlafsaal" mit unterstützt.

 

Schülerinnen der St. Mugagga Schule in Kkindu, Uganda
Ms. Peace Magoba Bukenya ist eine engagierte und kompetente Schulleiterin.
Dies sind die derzeitigen sanitären Anlagen, die aus Eigenmitteln der Schule gebaut wurden.
In dieser ehemaligen Kirche sind die Mädchen provisorisch untergebracht.
Blick ins Innere der ehemaligen Kirche, die den Mädchen als Schlafsaal dient.
Besonders für Schülerinnen ist es wichtig, im Internat leben zu können.